AGNAR GABELBART

Meine Familie wurde in den Wirren der vielen Kriege und Auseinandersetzungen zwischen den Stämmen verbannt. Unser Hab und Gut rissen die Reichen und Mächtigen an sich und ich wuchs in Armut und ständiger Flucht vor der Auslöschung durch die Schergen blutrünstiger Ausbeuter auf. Dies jedoch bewog meinen Vater, mich sehr früh schon im Kampfe zu unterweisen um mich meiner Haut zu wehren. Mein vater nannte mich AGNAR, was soviel heißt wie "fürchterlicher Krieger" - in Snlehnung an meine Rache für die Schmach, die meine Familie erleiden musste.  Meine Eltern und meine ganze Familie wurden in den Jahren der Flucht grausam gefoltert und getötet. Mein Hass und mein Rachedurst dadurch immer noch mehr genährt... denn der Tag meiner Wiederkehr und der Reinwaschung meines Namens war unausweichlich! Die Götter waren meiner gnädig und sie standen mir zur Seite.
Ich kehrte, nachdem ich in vielen kämpfen unbesiegt war, in das dorf meiner Väter zurück und wusch den Namen meiner Familie wieder rein, in dem ich zuerst die Leibwache des Häschers meiner Eltern und dann ihn selbst erschlug.
Doch ich hatte keine heimat, keine Erinnerung an das, was einem Mann einen Ort der Ruhe, der Sesshaftigkeit bot. So begann ich - meinen Rachedurst gestillt - umherzustreifen um meinen Platz zu finden. Einen Platz an der Seite von Brüdern, von Freunden, von Weggefährten, von Männern, deren Ehre darin bestand Schwert und Schild für den Bruder einzusetzen, um gemeinsame Abenteur zu bestreiten und überleben zu können.


Ich stieß in diesem Zuge auf meine Brüder im Geiste - im Kampf und in friedvolleren zeiten. Männer, deren Wort etwas gilt, deren Schwerthieb genau so gefürchtet ist wie deren Durst.....meiner neuen Familie......den Krieger Odins...... den Wächtern Mjölnirs!

 

Favorisierte Waffen:

 

Schwert und die Sax....... und das große Methorn ;-)

Zu meiner Person:

 

Ich heiße Axel Mahl, bin 1968 geboren, von Beruf Physiotherapeut und seit ca. 15 Jahren aktiv im Mittelalterhobby zu Hause.
Im laufe der Jahre hat sich mein Interesse in verschiedenen Bereichen ausgebreitet, die unterschiedlichsten Zeitepochen kamen dazu.... von beginnend der Darstellung des Spätmittelalters bis über zur Darstellung eines Keltenkriegers, normannischen Ritters, Henkers, derweilen sehr interessiert in civil war cs/us, sowie Late Western.
Geschichte, Waffen, mal in eine andere Welt zu tauchen, dem Alltag entfliehen, am Wochenende im Lager sich mit dem einfachen Leben zufrieden zu geben, Gleichgesinnte zu treffen und mit meinen gleichgesinnten Freunden eine tolle Zeit zu verbringen, das ist das, was das Hobby so lebenswert macht.

 

In der Szene bin ich auch als THORBEN VON KILLINGER bekannt ;-)

Aktuelles

Die Vorbereitungen für die nächste Saison laufen....

 

Öffentlichkeitsarbeit: Die Wikinger zogen in eine Grundschule ein... mehr unter Fotos/2018